Jugendschwimmabzeichen Silber

Nach dem Erwerb des Jugendschwimmabzeichen Bronze kann von einem Schwimmer gesprochen werden. Jedoch ist das Können noch nicht gefestigt und eine längere Schwimmpause kann dafür sorgen, dass das Schwimmen "verlernt" wird. Um die Fertigkeiten im Schwimmen weiter zu Vertiefen, schießt sich das Jugendschwimmabzeichen Silber an.

Jugendschwimmabzeichen Silber

DJSA - Silber
  • Startsprung und mindestens 400 m Schwimmen in höchstens 25 Minuten, davon 300 m in Bauch- und 100 m in Rückenlage
  • zweimal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines Gegenstandes
  • 10 m Streckentauchen
  • Sprung aus 3 m Höhe
  • Kenntnis der Baderegeln und der Selbstrettung